Bücher

Zukunft bilden

Die Geschichte der modernen Zürcher Volksschule

Zwischen Katechismus und multifunktionalem Klassenzimmer – eine moderne Geschichte der Zürcher Volksschule vom Ende des 18. Jahrhunderts bis zur Gegenwart.

An 14 spannenden Themen wird die Geschichte und die Entwicklung der Volksschule nachgezeichnet. Ob Lehrmittel, Lehrplan, Feminisierung, Standespolitik, Religion, Architektur oder Verwaltung, alle diese Aspekte des Bildungssystems werden übersichtlich und leserfreundlich dargestellt, ohne den wissenschaftlichen Anspruch preiszugeben. Es wird aufgezeigt, wie eng der Wandel der Schule an gesamtgesellschaftlichen und kulturellen Entwicklungen geknüpft ist und wie in den einzelnen Bereichen der Schulpraxis auf Reformen und Reformversuche reagiert wird. Der historische Blick auf die Reformierbarkeit der Schule macht das Buch zur unentbehrlichen Grundlage und zu einem wertvollen Nachschlagewerk für die an der Schule interessierte Öffentlichkeit, der Bildungsverwaltung, der Bildungspolitik und vor allem auch der Lehrpersonen.

Daniel Tröhler, Urs Hardegger (Hrsg.): Zukunft bilden. Die Geschichte der Volksschule des Kantons Zürich. Zürich, NZZ Libro, 2008, 262 Seiten.

Bitte Teilen
Wenn Sie denken, dieser Beitrag war interessant, benachrichtigen Sie doch einen Freund/in mit diesem Formular. Danke!
Friend Email
Enter your message
×